Mykotherapeut für Tiere

26. & 27. Oktober 2019

Ab 8 Teilnehmer individueller Termin auf Anfrage

Ausbildung Mykotherapeut für Tiere

Am ersten Tag widmen wir uns dem geschichtlichen, botanischen und wissenschaftlichen Hintergrund der Mykotherapie bzw. der Pilze im Allgemeinen, denn wie bei jeder Therapieform, sollte auch ein Mykotherapeut wissen, womit er arbeitet.

Es werden die 14 in der westlichen Medizin hauptsächlich verwendeten Medizinalpilze vorgestellt:

Reishi, ABM (Agaricus), Shiitake, Maitake, Cordyceps, Coriolus, Auricularia, Polyporus, Coprinus, Hericium, Pleurotus, Champignon, Enoki, Chaga

Auch die Dosierungen und Kombinationen mit anderen Therapieformen werden natürlich erläutert, sowie Näheres zum Einsatz von Pulver und/oder Extrakt.

Der zweite Tag widmet sich ganz der Praxis, also gezielte Anwendungsgebiete, Verabreichungsmöglichkeiten, Begleiterscheinungen, Hintergründe zur Anbieterwahl bzw. Qualitätskriterien, Darreichungsformen und vieles mehr. Für diesen Tag sind Fallbeispiele erbeten, also bitte bringt eigene Fälle aus Ihrer Praxis mit bzw. stellt gezielte Fragen, so dass Sie im Anschluss an dieses Ausbildungswochenende wirklich beruhigt die Mykotherapie im Alltag anwenden können !

Vitalpilze sind in Asien seit Jahrtausenden ein fester Bestandteil der Volksmedizin und gehören damit zu den ältesten Naturarzneien der Menschheit. Auch die europäische Klosterheilkunde schätzte bereits die den Pilzen innewohnenden Kräfte. Heute beruht das Wissen um die Wirkungen der Vitalpilze auf vielen wissenschaftlichen Untersuchungen und Inhaltsstoffanalysen.

Sie sind in der asiatischen und amerikanischen Krebstherapie seit langem bereits in vielen Krankenhäusern regulär im Einsatz und erlangen auch in unseren Breitengraden bei Mensch und Tier einen immer wichtigeren Stellenwert im Bereich der Prävention und Therapie von chronischen Erkrankungen, Allergien und Autoimmungeschehen.

Referentin: Silke Huber- Röhring

Ist Tierheilpraktikerin, Heilpraktikerin und Mykotherapeutin. Sie war von 2008 – 2018 freie Mitarbeiterin und Dozentin der Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat sie etliche Vorträge und Ausbildungen deutschlandweit an Schulen, bei Verbänden und in Apotheken gehalten. Sie arbeitet in Hamburg als selbständige Tierheilpraktikerin seit 2004 und behandelt vorwiegend chronisch kranke Tiere. Zu Ihren Therapieformen gehören neben der Mykotherapie u.a. auch die Physiotherapie, Homöopathie, Phytotherapie, Enzymtherapie, orthomolekulare und zytoplasmatische Therapie.


Im Seminar wird Raum für EURE Fragen sein.

Mykotherapeut für Tiere

Kosten (incl. Getränke und Mittagessen): 190,- Euro

Mindestteilnehmerzahl: 8

Max. Teilnehmerzahl: 12

Seminarräume: Bahnhofstraße 20, 24783 Osterrönfeld

Bankverbindung:

Deutsche Apotheker-und Ärztebank eG

IBAN DE50 3006 0601 0008 5080 01

BIC DAAEDEDDXXX

Hier gelangst du zur Anmeldung

Übernachtungsmöglichkeiten:

Dirk Naeve Heuherberge Alte Dorfstraße 27, 24814 Sehestedt, www.heuherberge.de